Nycticebus kayan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nycticebus kayan
Slow Loris.jpg

Nycticebus kayan

Systematik
Ordnung: Primaten (Primates)
Unterordnung: Feuchtnasenprimaten (Strepsirrhini)
Teilordnung: Loriartige (Lorisiformes)
Familie: Loris (Lorisidae)
Gattung: Plumploris (Nycticebus)
Art: Nycticebus kayan
Wissenschaftlicher Name
Nycticebus kayan
Munds & Nekaris, 2013

Nycticebus kayan ist ein Feuchtnasenprimat der Gattung Plumploris, der auf der Insel Borneo verbreitet ist. N. kayan wurde erst Ende 2012 als eine eigenständige Art identifiziert. Er hat die für Säugetiere sehr ungewöhnliche Eigenschaft, einen giftigen Biss zu besitzen.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

N. kayan hat eine dunkle sehr kontrastreiche Gesichtsmaske mit schwarzen Ringen um die Augen. Die untersuchten Exemplare waren etwa 27 cm groß und wogen etwa 410 g.[2] Wie andere Plumploris hat N. kayan einen rudimentären Schwanz, einen runden Kopf, kurze Ohren, einen Zahnkamm und eine bogenförmige Putzkralle, die für die Körperpflege verwendet wird. N. kayan ist nachtaktiv und lebt in kleinen Gruppen auf Bäumen. Ähnlich wie die Wasserspitzmaus oder der Schlitzrüssler hat N. kayan einen giftigen Biss und gehört damit zu den sehr seltenen Vertretern giftiger Säugetiere.[3] Das Gift wird durch Lecken an einer Drüse am Arm aufgenommen und so mit dem Speichel vermischt. Das Gift kann Feinde abwehren und wird beim Groomen in das Fell der Jungtiere eingerieben. Wenn Loris angegriffen werden, lecken sie ihre Armdrüsen und bringen so ihren Feinden vergiftete Wunden bei. Sie sind wahrscheinlich selbst immun gegen das eigene Gift.[4]

Taxonomie und Verbreitung[Bearbeiten]

N. kayan wurde 2012 als eigenständige Art, die mit einer weiteren Plumploriart (N. menagensis) im zentralen und nördlichen Borneo (Sarawak, Sabah und Teile Kalimantans) sympatrisch vorkommt, beschrieben. Die Art wurde nach dem Kayan benannt, einem Fluss, der durch das Verbreitungsgebiet fließt.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Walker, M. (13 December 2012). "Primate species: new slow loris found in Borneo". BBC News.
  2. Bryner, Jeanna (14 December 2012). "Slow Loris Species, Nycticebus Kayan, Discovered In Borneo (PHOTO)". Huff Post Green. Retrieved 15 December 2012.
  3. Walker, M. (13 December 2012). "Primate species: new slow loris found in Borneo". BBC News.
  4. Alterman, L. (1995). "Toxins and toothcombs: potential allospecific chemical defenses in Nycticebus and Perodicticus". In Alterman, L.; Doyle, G.A.; Izard, M.K. Creatures of the Dark: The Nocturnal Prosimians. New York, New York: Plenum Press. pp. 413–424. ISBN 978-0-306-45183-6. OCLC 33441731
  5. Bryner, Jeanna (14 December 2012). "Slow Loris Species, Nycticebus Kayan, Discovered In Borneo (PHOTO)". Huff Post Green. Retrieved 15 December 2012.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rachel A. Munds, K.A.I. Nekaris & Susan M. Ford: Taxonomy of the Bornean Slow Loris, With New Species Nycticebus kayan (Primates, Lorisidae). American Journal of Primatology 75:46–56 (2013) doi:10.1002/ajp.22071, PDF