OSx86

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

OSx86 ist ein gemeinschaftliches Projekt, welches versucht, die Funktionen des Apple-Betriebssystems macOS (bis 2012 „Mac OS X“, bis 2016 „OS X“) auf die x86-Architektur zu übertragen. Mit der WWDC 2005 kündigte Apple an, die hergestellten Computer auf Intel-Prozessoren mit der x86-64-Bit-Architektur x86-64 zu stützen.

Computer, die nicht von Apple verkauft werden, aber trotzdem das von Apple produzierte Betriebssystem verwenden, werden auch Hackintosh genannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]