Obelisk am Slottsbacken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Original-Obelisk am Slottsbacken

Der Obelisk am Slottsbacken ist ein Obelisk in der historischen Altstadt Stockholms Gamla Stan. Er wurde 2017 abgebaut und soll 2018 neu errichtet werden.[veraltet]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er befindet sich am westlichen Ende der im nördlichen Teil der Altstadt gelegenen Straße Slottsbacken. Westlich des Obelisken steht die Sankt-Nikolai-Kirche.

Architektur und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aus Stockholmsgranit gefertigte Obelisk wurde im Jahr 1800, nach anderen Angaben 1799,[1] nach einem Entwurf von Louis Jean Desprez errichtet und erinnert an den Schwedisch-Russischen Krieg der Jahre 1788 bis 1790. Mit dem Obelisken wurde für die Unterstützung durch die Bürgerschaft gedankt.[2] Er ist 22 Meter hoch und wurde aus mehreren Teilen zusammengesetzt. Der Beschluss zum Bau des Obelisken erfolgte am 27. Januar 1792 durch König Gustav III.

Erneuerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2012 wurde festgestellt, dass der Obelisk baufällig war; Wasser war in Risse und Fugen eingedrungen und hatte Frostschäden verursacht. Der Obelisk wurde wegen Einsturzgefahr abgesperrt und im Juni 2017 abgebaut.

Er soll 2018 durch einen zumindest teilweise erneuerten Obelisken ersetzt werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Obelisken i Stockholm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kaj Sandell u. a., Stockholm, Dorling Kindersley, München 2014, ISBN 978-3-7342-0019-9, Seite 48
  2. Kaj Sandell u. a., Stockholm, Dorling Kindersley, München 2014, ISBN 978-3-7342-0019-9, Seite 48

Koordinaten: 59° 19′ 33,2″ N, 18° 4′ 17,5″ O