Oberbuchholz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberbuchholz ist ein ehemaliger Ortsteil von Hennef (Sieg). Sein Gegenstück Niederbuchholz liegt auf dem Gebiet der Stadt Königswinter.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weiler liegt in einer Höhe von 200 Metern über N.N. im Pleiser Ländchen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1910 gab es in Oberbuchholz die Haushalte Schuster Matthias Klein sowie die Ackerer Josef Köchner, Josef Schneider und Peter Strobel [1]. Damals gehörte der Ort zur Gemeinde Geistingen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohner-Verzeichnis Siegkreis 1910

Koordinaten: 50° 44′ N, 7° 17′ O