Oberbuchholz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberbuchholz ist ein ehemaliger Ortsteil von Hennef (Sieg). Sein Gegenstück Niederbuchholz liegt auf dem Gebiet der Stadt Königswinter.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weiler liegt in einer Höhe von 200 Metern über N.N. im Pleiser Ländchen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1910 gab es in Oberbuchholz die Haushalte Schuster Matthias Klein sowie die Ackerer Josef Köchner, Josef Schneider und Peter Strobel [1]. Damals gehörte der Ort zur Gemeinde Geistingen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohner-Verzeichnis Siegkreis 1910

Koordinaten: 50° 44′ N, 7° 17′ O