Olympisches Dorf (Athen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Olympische Dorf in Athen (griechisch Ολυμπιακό Χωριό) befindet sich am Fuße des Berges Parnitha in den Außenbezirken Athens. Es wurde ein zentrales Olympisches Dorf errichtet. Die Fläche war vorher nicht genutzt und die Erbauung des Dorfes wurde von der Social Housing Organisation finanziert. Für die Dauer der Olympischen Spiele 2004 wurden die Gebäude dem ATHOC (Athens Organising Committee of the Olympic Games) übergeben. Nach den Spielen wurden die Wohnräume den Begünstigten der Workers Housing Organisation[1] zur Verfügung gestellt.[2]

Fläche 124 ha
Kapazität 16.500 Personen
Baukosten unbekannt
Vorherige Nutzung Greenfield
Nachnutzung Sozialwohnungen

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ολυμπιακό Χωριό, Οργανισμός Εργατικής Κατοικίας (ΟΕΚ) (Memento des Originals vom 2. März 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oek.gr
  2. Official Report of the 2004 Summer Olympic Games in Athens

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 38° 6′ 31,2″ N, 23° 46′ 3,9″ O