One 2 Many

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

One 2 Many war eine norwegische Popband der 1980er Jahre, welche aus Dag Kolsrud (Keyboarder), Camilla Griehsel (Sängerin) und Jan Gisle Ytterdal (Gitarrist) bestand.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band gründete sich 1988 und veröffentlichten ihren Debütalbum Mirror noch im selben Jahr auf ihrem Musiklabel A&M Records. Das Lied Downtown wurde als erste Single des Albums veröffentlicht und wurde ein Hit in Europa und ein Nummer-eins-Hit in ihrer Heimat Norwegen.[1] Auf der anderen Seite des Antlantiks schaffte es der Titel nach seiner Wiederveröffentlichung im Mai 1989 sogar in die amerikanischen Charts auf Platz 43 der Billboard Hot 100.[2] Die ursprünglich Veröffentlichung 1988 erreichte dort Platz 65. Sie veröffentlichten drei weitere Lieder, jedoch trennte sich die Band noch 1989, da der Erfolg der Band abrupt nachließ und keiner der Lieder mehr in die Charts kam und One 2 Many blieben ein typischer One-Hit-Wonder der 80er Jahre.

Später wurde Kolsrud Mitglied der Band Guys in Disguise, nachdem er bereits vorhatte eine Solokarriere zu starten. Zusätzlich wurde er noch der Tourmanager von a-has Tourneen. Griehsel befreundete sich mit dem britischen Sänger Colin Vearncombe (Black) und heiratete ihn im Jahr 1990.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US NorwegenNorwegen NO
1988 Mirror 3
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1988

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US NorwegenNorwegen NO
1988 Downtown
Mirror
43
(12 Wo.)
37
(13 Wo.)
1
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1988

Weitere Singles:

  • 1989: Another Man
  • 1989: Writing on the Wall
  • 1989: Nearly There

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tsort - "Downtown" Chartplatzierungen
  2. Eintrag der Band auf Billboard.com
  3. a b Chartquellen: UK US NO