Onmeda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Onmeda
Onmeda.de Logo
Beschreibung Online-Gesundheitsportal
Sprachen Deutsch
Eigentümer gofeminin.de GmbH, Köln
Erschienen 1997 unter dem Namen Medicine-Worldwide (MWW)

Onmeda ist ein Online-Gesundheitsportal, das medizinischen Laien Informationen zu Medizin- und Gesundheitsthemen anbietet.[1]

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2018 verzeichnete Onmeda 12,13 Mio Besuche und 35,80 Mio. Seitenaufrufe (online und mobile)[2]. Onmeda ist ein Angebot der gofeminin.de GmbH. Onmeda finanziert sich zum einen über Bannerwerbung, zum anderen über die Lizenzierung der Inhalte an Drittanbieter, die sie weiterverwenden können.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaftler der Charité in Berlin und des Berliner Max-Planck-Instituts gründeten 1997 das Gesundheitsportal Medicine-Worldwide. Die Kölner Onvista erwarb die Website im März 2004 vom Betreiber Med-World-AG. Diese Website wurde im Juni 2005 unter www.onmeda.de neu gestaltet. OnVista verkaufte Onmeda im Juni 2008 an gofeminin.de.[3] Muttergesellschaft von gofeminin.de ist das französische Unternehmen aufeminin.com, das mehrheitlich der Axel Springer AG gehörte. Ende 2017 verkaufe Springer seine Anteile an den französischen Medienkonzern TF1[4]. Die gofeminin.de GmbH ist Mitglied im Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem (afgis e.V.).

Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Onmeda bietet Informationen zu Symptomen, Krankheiten und Untersuchungs- und Behandlungsmethoden. Darüber hinaus stehen Lexika und Ratgeber zu Themen wie Schwangerschaft, Ernährung oder Sport zur Verfügung. Die Informationen werden größtenteils in Form von Online-Artikeln verbreitet. Ferner gibt es auch interaktive Anwendungen wie Selbsttests und Quiz. Ein Medikamentenratgeber hält Daten und Fakten zu zahlreichen Arzneimitteln, Wirkstoffen, Wirkstoffgruppen und Anwendungsgebieten bereit. In 69 Foren, von denen über die Hälfte von Medizinern und anderen Experten betreut wird, können sich Nutzer kostenlos beraten lassen und untereinander austauschen. Darüber hinaus steht eine kostenlose App namens "Gesund & Fit" für iPhone und iPad zur Verfügung.[5] Seit Mai 2012 gibt es auch eine spanische Variante von Onmeda.[6] Im April 2015 ist Onmeda mit Onmeda.fr auch in Frankreich gestartet.[7][8]

Redaktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die Onmeda-Redaktion besteht aus sechs Fachredakteuren und Medizinjournalisten und wird von Fachleuten verschiedener Fachrichtungen redaktionell unterstützt.[9] Hinzu kommen rund 30 Mediziner und Experten anderer Fachrichtungen, die Online-Foren betreuen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Online-Informationen der gofeminin.de GmbH: unternehmen.gofeminin.de
  2. IVW-Monatsauswertung Juli 2018 [1]
  3. Pressemitteilung der Axel Springer AG: gofeminin.de erwirbt führendes Gesundheitsportal Onmeda (20. Juni 2008); Pressemitteilung der OnVista Group: OnVista AG verkauft Gesundheitsportal Onmeda (20. Juni 2008)
  4. [2]
  5. App "Gesund & Fit" [3]
  6. Website des spanischen Gesundheitsportals Onmeda www.onmeda.es
  7. Website des französischen Gesundheitsportals Onmeda www.onmeda.fr
  8. Pressemitteilung der gofeminin.de GmbH: Onmeda – Deutschlands führendes Gesundheitsportal jetzt auch in Frankreich [4]
  9. Online-Informationen des Gesundheitsportals Onmeda: www.onmeda.de