Oracle Cluster Ready Services

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oracle Cluster Ready Services (kurz CRS oder OCRS) ist der Cluster Manager der Firma Oracle. Inzwischen wird das Teilprodukt des Oracle RAC unter dem Namen Oracle Clusterware (kurz OCW) angeboten.

Er steht ab Version 10.2 für Oracle-Datenbanken und Drittanwendungen nach dem System-V-init-Verfahren (start|stop) zur Verfügung, unterstützt einen Aktiv/Aktiv-Cluster unter dem Namen Oracle Real Application Cluster, sowie Services und Applikationen inklusive eines Failovers für einen Aktiv/Passiv-Cluster.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andrea Held: Oracle 10g Hochverfügbarkeit. Die ausfallsichere Datenbank mit Real Application Cluster (RAC), Data Guard und Flashback. Addison-Wesley, München 2003, ISBN 3-8273-2163-8
  • Matthew Hart, Scott Jesse: Oracle Database 10g High Availability with RAC, Flashback & Data Guard. Sprache: Englisch, Broschiert - 421 Seiten - Osborne/McGraw-Hill, Erscheinungsdatum: 1. April 2004, ISBN 0072254289

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]