Orden vom Doppelten Drachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orden vom Doppelten Drachen Zweiter Grad

Der Orden vom Doppelten Drachen wurde am 19. Dezember 1881[1] vom chinesischen Kaiser Koang-Shui[1] gestiftet. Die Ordensanlage und Form war stark nach europäischer Ordensart ausgerichtet und diente zur Auszeichnung von In- und Ausländern.

Ordensklassen[Bearbeiten]

Der Orden hatte fünf Grade. Die ersten drei Grade wurden in je drei Klassen eingeteilt.

  • Erster Grad
    • I. Klasse für Souveräne
    • II. Klasse für Prinzen und Mitglieder regierender Fürstenhäuser
    • III. Klasse Großwürdenträger, Staatsminister und Botschafter
  • Zweiter Grad
    • I. Klasse für außer ordentliche Gesandte, Minister,
    • II. Klasse für Minister-Residenten, Geschäftsträger, Generalzollinspektoren[2]
    • III. Klasse für Gesandtschaftssekretäre I. Klasse, Generäle, General-Konsule und Kollegiums-Direktoren
  • Dritter Grad
    • I. Klasse für Gesandtschaftssekretäre II. und III. Klasse, Konsule, Dolmetscher I. Klasse, höhere Marineoffiziere, Oberst, Mitglieder der Professur,
    • II. Klasse Vize-Konsule, Marine-Offiziere, Oberst-Leutnante
    • III. Klasse für Dolmetscher, Majore, Hauptleute
  • Vierter Grad für Offiziere
  • Fünfter Grad für Industrielle und Kaufleute

Ordensdekoration[Bearbeiten]

  • Das Ordenszeichen für den ersten Grad besteht aus einer rechteckigen abgerundeten Platte. Auf goldenem Grund ein doppelter blau emaillierter Drachen. Mittig der Platte zwischen den Drachen ein klassenabhängiges Mal: I. Klasse echte Perle, II. Klasse Rubin, III. Klasse eine Koralle.
    • Das Ordensband ist rot, golddurchwirkt und bestickt mit zwei goldenen Drachen. Für die II. und III. Klasse ist das Band scharlachrot mit silbern aufgestickten Drachen.
  • Das Ordenszeichen des zweiten Grades ist eine runde Platte mit blau und grün emaillierten Ornamentrand. Auf goldenem Grund ein doppelter silberner Drachen. Mittig eine gravierte Koralle befestigt.
    • Das Ordensband des zweiten Grades ist violett mit zwei aufgestickten Drachen.
  • Das Ordenszeichen des dritten Grades ist auch eine runde Platte mit blau und grün emaillierten Ornamentrand. Auf grün emaillierten Grund ein doppelter goldener Drachen. Mittig ein Saphir aufgesetzt.
    • Das Ordensband des dritten Grades ist blau mit zwei aufgestickten Drachen.
  • Das Ordenszeichen des vierten Grades ist auch eine runde Platte ohne Randverzierung. Auf grün emaillierten Grund ein doppelter silberner Drachen. Mittig eine Perle aufgesetzt.
    • Das Ordensband des vierten Grades ist kastanienbraun mit zwei aufgestickten grünen Drachen.
  • Das Ordenszeichen des fünften Grades ist auch eine runde silbernen Platte ohne Randverzierung. Auf hellen Grund ein doppelter grünen Drachen. Mittig entweder eine Perle oder ein Stein aufgesetzt.
    • Das Ordensband des fünften Grades ist mondscheinfarben mit zwei aufgestickten blauen Drachen.

Zum Tragen war an allen Dekorationen am oberen Teil ein Tragering angebracht.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Beschreibung sämmtlicher Orden, deren Abbildungen in dem Farbendruck-Werk: "Die Orden, Wappen und Flaggen aller Regenten und Staaten", enthalten sind., Verfasser: ? , Leipzig, 1883-1887
  2. Arthur Zimmermann (1907)