Orlando Riva Sound

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Orlando Riva Sound (O.R.S.) war ein deutsches Disco-Projekt. Ins Leben gerufen wurde es von Anthony Monn und Rainer Pietsch und feierte zwischen 1977 und 1981 größere Erfolge.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Indian Reservation
  DE 7 07.01.1980 (23 Wo.)
Fire On The Water
  DE 15 14.07.1980 (29 Wo.)
O.T.T. (Over The Top)
  DE 59 20.04.1981 ( 5 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen

Zur Stammbesetzung Monn und Pietsch kamen Wolfgang Emperhoff und Sophia Reaney, zuständig für Gesang und Performance hinzu.

Orlando Riva Sound traten 1979 beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest mit dem Titel Lady, Lady, Lady an und belegten den fünften Platz. Danach konnten sie auch einige Charthits in Deutschland verzeichnen. Ihre erfolgreichsten Hits waren Indian Reservation (1979) und Fire On The Water (1980).

Weitere Songs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Moonboots
  • Body To Body Boogie
  • O.T.T. (Over The Top)
  • The Blaze
  • Verde
  • We Are Not Alone
  • Who Built The Pyramids