PBMC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als PBMC (Akronym für engl.: Peripheral Blood Mononuclear Cell; dt.: ‚mononukleäre Zellen des peripheren Blutes‘) werden einkernige Zellen des Blutes bezeichnet, die einen runden Zellkern besitzen. Dies sind zum Beispiel Lymphozyten und Monozyten. Diese Zellen spielen eine wichtige Rolle im Immunsystem bei der Bekämpfung von Infektionen.

PBMC werden häufig in der Diagnostik als Indikator für vorliegende Infektionen, als Prognosefaktor des Verlaufs einer HIV-Infektion und in der klinischen Forschung genutzt. Auch in der HIV-Forschung wird sehr oft mit PBMC gearbeitet, da diese auch die CD4+ Zellen (die Zellen, die vom HI-Virus infiziert werden) einschließen.

PBMC werden durch Zentrifugation durch ein hydrophiles Kolloid aufgereinigt, das entweder aus Saccharose-Epichlorhydrin-Copolymeren (Ficoll, Histopaque), aus Kieselgel (Percoll, Sepracell), aus quervernetzten Dextranen (Macrodex) oder aus Gelatine (Plasmagel) besteht.[1][2][3][4]

Literatur[Bearbeiten]

  • Kirsten Gehlhar: Immunologische Methoden in der Medizin. Script abrufbar unter [1] (PDF; 1,77 MB)
  • Sandro Conrad: Reaktionen von Zellen des Immunsystems auf Bestrahlung mit Kohlenstoff-Ionen und Röntgenstrahlung. Abrufbar unter [2] (PDF; 7,3 MB)
  • HIV/Aids Behandlung aktiv. Aids Informationszentrale Austria, abgerufen am 21. November 2009

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. D. English, B. R. Andersen: Single-step separation of red blood cells, granulocytes and mononuclear leukocytes on discontinuous density gradient of Ficoll-Hypaque. In: J. Immunol. Methods. (1974), Band 5, S. 249–252. PMID 4427075.
  2. A. Ferrante, Y. H. Thong: Optimal conditions for simultaneous purification of mononuclear and polymorphonuclear leukocytes from human peripheral blood by the Hypaque- Ficoll method. In: J. Immunol. Methods. (1980), Band 36, S. 109–117.
  3. M. Slifkin, R. Cumbie: Comparison of the Histopaque-1119 method with the Plasmagel method for separation of blood leukocytes for cytomegalovirus isolation. In: J Clin Microbiol. (1992), Band 30(10), S. 2722–2724. PMID 1328282; PMC 270506 (freier Volltext).
  4. C. V. Paya, A. D. Wold, T. F. Smith: Detection of cytomegalovirus from blood leukocytes separated by sepracell-MN and Ficoll-Paque/Macrodex methods. In: J Clin Microbiol. (1988), Band 26(10), S. 2031–2033. PMID 2846635; PMC 266810 (freier Volltext).