Parker Ranch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weideland der Parker Ranch

Die Parker Ranch, die sich in Waimea (auch: Kamuela, nach Samuel Parker benannt in der hawaiischen Schreibung von Samuel) im Norden der Insel Hawaiʻi befindet, ist eine der größten Ranches der USA mit 900 km² Landfläche und ca. 60.000 Rindern.

Die 1847 gegründete Ranch gehört zu den ältesten der USA und verdankt die riesigen Weideflächen dem fruchtbaren vulkanischen Boden. Nach dem Tode des letzten Besitzers Richard Smart wurde die Parker Ranch zusammen mit der Kunstsammlung Smarts 1992 in den Parker Ranch Foundation Trust umgewandelt.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Billy Bergin: Loyal to the Land: The Legendary Parker Ranch, 750-1950. Band 1. University of Hawaii Press, 2003, ISBN 0-8248-2692-2 (Online).
  • Billy Bergin: Loyal to the Land: The Legendary Parker Ranch 1950-1970. Band 2. University of Hawaii Press, 2006, ISBN 978-0-8248-3086-1 (Online).
  • Joseph Brennan: Parker Ranch of Hawaii: The Saga of a Ranch and a Dynasty. Mutual Publishing Company, 2004, ISBN 978-1-56647-682-9.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About the Ranch

Koordinaten: 20° 0′ 34″ N, 155° 40′ 17″ W