Party

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Party (Begriffsklärung) aufgeführt.

Eine Party ist ein zwangloses Fest, eventuell mit Musik und Tanz.[1] Es kann sich dabei um eine private, aber auch öffentliche (meist kommerzielle) Veranstaltung handeln. Häufig wird der Begriff je nach Thema oder Motto ergänzt, Beispiele:

  • NDW-Party, 80er-Party, Ü-30-Party etc.: Tanzveranstaltungen, die unter dem Motto eines bestimmten Musikgenres (hier Neue Deutsche Welle), einer bestimmten Musikära (Musik der 1980er) bzw. eines Alters der Gäste (über 30 Jahre) stehen.
  • After-Work-Party, offene gesellige Veranstaltung an Werktagen, die früher beginnt als übliche Tanzveranstaltungen.
  • Block Party, Stadtviertelfest in den USA.
  • Flatrate-Party, kommerzielle Veranstaltung, bei der alkoholische Getränke ohne Begrenzung der Menge zu einem Pauschalpreis ausgeschenkt werden.
  • LAN-Party, Veranstaltung mit einem Zusammenschluss von Computern (LAN-Netzwerk), auf dem die Teilnehmer gemeinsam Computerspiele spielen.
  • Keysigning-Party, Veranstaltung, bei der Teilnehmer gegenseitig kryptografische Schlüssel signieren.
  • Kuschelparty, fremde Menschen kuscheln (unter typischerweise vorab definierten Verhaltensregeln) miteinander.
  • Pyjama-Party, eine Party, bei der die Gäste beim Gastgeber übernachten.
  • Schlüsselparty, eine Party, bei der die Gäste ihren Sexpartner auslosen.

Siehe auch

 Wiktionary: Party – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Duden Stichwort „Party“.