Passetto di Borgo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Passetto di Borgo

Der Passetto di Borgo ist ein ca. 800 Meter langer, mittelalterlicher Fluchtgang, der vom Vatikan zur Engelsburg führt. Erbaut wurde der Passetto 1277 von Papst Nikolaus III. Nach außen eine gewöhnliche Mauer, verbirgt sich im Innern der Gang, der unter anderem den Päpsten Clemens VII. (beim Sacco di Roma – der Plünderung Roms) und Pius VII. (vor Napoleon) zur Flucht aus dem Vatikan in die schwer einnehmbare Engelsburg verhalf.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Passetto di Borgo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 41° 54′ 12″ N, 12° 27′ 42″ O