Peter-I.-Kette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peter-I.-Kette
Höchster Gipfel Pik Moskau (6785 m)
Lage Nohijahoi tobei dschumhurij (Tadschikistan)
Teil des Pamir
Peter-I.-Kette (Tadschikistan)
Peter-I.-Kette
Koordinaten 39° 1′ N, 71° 30′ OKoordinaten: 39° 1′ N, 71° 30′ O
f1
p1
p5

Die Peter-I.-Kette (russisch Петра Первого хребет) ist ein Gebirgszug im nordwestlichen Pamir in Tadschikistan.

Peter-I.-Kette im Nordwesten des Pamir

Die Peter-I.-Kette bildet die Wasserscheide zwischen Surchob im Norden und Obichingou im Süden und erstreckt sich über eine Länge von 200 km in Ost-West-Richtung.[1] Der höchste Gipfel, der 6785 m hohe Pik Moskau, liegt im Osten der Gebirgskette.[2] Dort schließt sich die Kette der Akademie der Wissenschaften an.

Berge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel Peter-I.-Kette in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D088663~2a%3DPeter-I.-Kette~2b%3DPeter-I.-Kette
  2. Yevgeniy Gippenreiter, Vladimir Shataev: Six and Seventhousanders of the Tien Shan and the Pamirs (PDF 4,6 MB) Alpine Journal, 1996, 122–130.