Peter Unger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Unger (* 2. August 1944 in Gossengrün, Sudetenland) ist ein deutscher Unternehmer. Er ist der Gründer des Autozubehörhandels Auto-Teile-Unger (A.T.U).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unger wuchs in Neustadt an der Waldnaab in einer Vertriebenenfamilie als Sohn eines Süßwarenhändlers auf. Er baute einen Reifenhandel auf, den er 1984 verkaufte.[1] Den Erlös investierte er in sein neues Unternehmen, den Autozubehörhandel A.T.U, das er bis 2002 zum führenden Vertreiber von Kfz-Zubehör ausbaute und anschließend an den Wagniskapitalgeber Doughty Hanson & Co verkaufte.

Peter Unger ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Neustadt. Der Milliardär gilt als sehr öffentlichkeitsscheu.

Unger hielt zum Zeitpunkt des Verkaufs noch 19 % an A.T.U, wollte diese aber reduzieren. Mittlerweile betreibt er u. a. eine Firma, die Tiernahrung verkauft. Auf der Liste der reichsten Deutschen rangierte Unger im Jahr 2007 auf Platz 49.

Vermögen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Forbes-Liste 2016 wird das Vermögen von Peter Unger mit ca. 2 Milliarden US-Dollar angegeben. Damit belegt er Platz 906 in der Forbes-Liste weltweit und Platz 75 in Deutschland.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Start mit Vollgas bei zeit.de vom 18. April 1986; abgerufen am 22. Oktober 2016
  2. #906 Peter Unger bei forbes.com; abgerufen am 26. September 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]