Petra Schäfer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Petra Schäfer (* 1965 in Mannheim[1]) ist eine deutsche Autorin, die unter den Pseudonymen Kathrin von Potulski, Helen Carter und Cassandra Norton erotische Romane schreibt.

Petra Schäfer (2009)

Leben[Bearbeiten]

Nach einem Studium der Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Mannheim arbeitete sie im Bereich PR und werbliche Kommunikation in Industriebetrieben.

Weltbild-Skandal[Bearbeiten]

Petra Schäfer stand mit ihrer Romanreihe Anwaltshure im Mittelpunkt des so genannten „Weltbild-Skandals“, bei dem es um den Verkauf erotischer Literatur durch den Weltbild-Verlag ging, der der katholischen Kirche gehört. Im Zuge dieses Skandals wurde europaweit über die Bücher Schäfers berichtet. Als Folge sah sich der Vatikan dazu gezwungen, den Verkauf der erotischen Literatur durch den Weltbild-Verlag zu unterbinden.

Werke[Bearbeiten]

  • Amour Fou - Leidenschaft unter zwei Sonnen: Dead-Soft-Verl., Metzingen 2009, ISBN 978-3-934442-65-8
  • Die Anwaltshure (unter Pseudonym Helen Carter): Blue Panther Books 2009, Hamburg, ISBN 978-3940505309
  • Die Anwaltshure 2 (unter Pseudonym Helen Carter): Blue Panther Books 2009, Hamburg, ISBN 978-3940505323
  • Die Anwaltshure 3 (unter Pseudonym Helen Carter): Blue Panther Books 2010, Hamburg, ISBN 978-3940505477
  • Der Geliebte des Grafen(unter Pseudonym Cassandra Norton): Juicy Books Verlag, Lautertal 2010, ISBN 978-3942363013
  • Gefährlicher Liebhaber - Jagd auf Jack the Ripper(unter Pseudonym Cassandra Norton): Juicy Books Verlag, Lautertal 2010, ISBN 978-3-942363-04-4
  • Die Anwaltshure 4 (unter Pseudonym Helen Carter): Blue Panther Books Hamburg 2011, ISBN 978-3940505491
  • Gefangene des Scheichs(unter Pseudonym Cassandra Norton): Plaisir D`Amour Verlag, Lautertal 2011, ISBN 978-3938281710
  • Rockstar (unter Pseudonym Helen Carter): Blue Panther Books Hamburg 2013, ISBN 978-3862772551

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.mp-litagency.com/html/petra_schafer.html