Petruskirche (Unterrath)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petruskirche

Die Petruskirche am Röttchen 10 in Düsseldorf-Unterrath wurde 1955/1956 nach Plänen von Helmut Hentrich erbaut. Mitarbeiter waren Petschnigg und Partner.

Der Grundriss hat die Form eines langgezogenen Sechsecks. Die Dachkonstruktion ist von unten einsehbar und besteht aus einem aus Mannesmann-Stahlrohren geformten Gitterwerk. Vor dem Kirchenbau wurde ein freistehender Glockenturm aus Stahlbeton errichtet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roland Kanz, Jürgen Wiener (Hrsg.): Architekturführer Düsseldorf. Dietrich Reimer Verlag, 1. Auflage, Berlin 2001, S. 116, Nr. 168.
  • Paul Ernst Wentz: Architekturführer Düsseldorf, Droste Verlag, Düsseldorf 1975, Objekt Nr. 89

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Petruskirche (Unterrath) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 16′ 22″ N, 6° 46′ 57″ O