Phabongkha Dechen Nyingpo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pabongkha Rinpoche Dechen Nyingpo

Phabongkha Rinpoche[1] Dechen Nyingpo, meist Phabongkha Dechen Nyingpo oder Phabongkhapa Dechen Nyingpo (tib. pha bong kha pa bde chen snying po; * 1878; † 1941) war ein einflussreicher und mächtiger Geistlicher der Gelug-Schule des tibetischen Buddhismus. Er war Khenpo (tib. mkhan po) des Tempels Phabongka[2] unweit des Sera-Klosters im Norden von Lhasa. Seine Wirkungsstätte war das Sera-Kloster.

Eine seiner Innovationen war die Einführung von Dorje Shugden als wichtigster Schutzgottheit der Gelug-Schule.[3]

Einer seiner bedeutenden Schüler und Vertrauten war Tomo Geshe Ngawang Kalsang.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Liberation in the Palm of Your Hand (Wisdom Publications)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tib. pha bong kha rin po che; chin. Pabangka Renboqie 帕邦卡仁波切
  2. tib. ཕ་བོང་ཁ་; Wylie: pha bong kha; chin. Pabangka si 帕邦喀寺 / 帕邦卡寺; vgl. Pabongkha Hermitage (Pha bong kha ri khrod) (PDF; 442 kB), Pabongkha Hermitage (Pha bong kha ri khrod) & Pabangka si
  3. Karénina Kollmar-Paulenz in: Ansgar Jödicke, Guido Vergauwen, Mariano Delgado, S.210 f.
Phabongkha Dechen Nyingpo (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
Pabongka Rinpoche, Dorjechang Phabongkha Trinlay Gyatso, 帊崩卡德慶寧布, Phabongkhapa Dechen Nyingpo, pha bong kha pa bde chen snying po, Phabongkhapa, Pabongkapa, Pawangka Rinpoche