Photosensibilität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photosensibilität bezeichnet in der Medizin

  • in der Dermatologie eine erhöhte Lichtempfindlichkeit der Haut, hervorgerufen durch Erkrankungen, Medikamente oder Stoffe, die auf die Haut gelangt sind, siehe Photosensibilität (Dermatologie)
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.