Pierre Page

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pierre Page (* 8. März 1927) ist ein ehemaliger Schweizer Langstreckenläufer.

Von 1952 bis 1955 und 1957 wurde er Schweizer Meister im 5000-Meter-Lauf.[1]

Über dieselbe Distanz startete er bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki, schied aber im Vorlauf aus. In den Folgejahren stellte er drei nationale Rekorde über 5000 Meter auf:[2]

  • 14:40,6 min, 15. August 1954, Ludwigshafen am Rhein
  • 14:37,4 min, 26. August 1954, Bern
  • 14:36,6 min, 11. September 1955, Paris (zugleich persönliche Bestleistung)

1952 gewann er den Giro al Sas und, als Lokalmatador, den Murtenlauf. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1954 in Bern verpasste er trotz seines Schweizer Rekords den Finaleinzug über 5000 Meter.

Pierre Page startete für den CA Fribourg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pierre Page in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARRS: National Outdoor 5000m Championships for Switzerland
  2. ARRS: SUI Record Progressions – Track