Pietät

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pietät (lateinisch pietas „Frömmigkeit, Pflichtgefühl“) steht für:

  • den besonders gegenüber den Gefühlen oder den religiösen Wertvorstellungen anderer entgegengebrachter ehrfürchtigen Respekt, auch Taktgefühl, oftmals in Bezug auf die Verstorbenen. Das Wort hatte in der Antike viele Bedeutungen, die alle unter „das pflichtbewusste Benehmen gegenüber Mensch und Gott“ zusammengefasst werden können, also z. B. Demut, väterliche Liebe und Vaterlandsliebe.
  • davon abgeleitet ist es häufiger Bestandteil des Namens von Bestattungsunternehmen
  • (chinesisch 孝 xiào) eine der „fünf Beziehungen“ des Konfuzianismus, siehe auch kindliche Pietät

Siehe auch:

 Wiktionary: Pietät – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.