Plattenmünze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plattenmünze im Wert von 8 Dalern.

Eine Plattenmünze (schwedisch Plåtmynt) ist eine Münze in Form einer großen Kupferplatte, die in Schweden hergestellt wurde.

Plattenmünzen wurden in Schweden zwischen 1644 und 1768 hergestellt. Schweden war in dieser Zeit einer der wichtigsten Produzenten von Kupfer, während Gold und Silber eher knapp waren. Damit der Wert der Münze durch das Metall gedeckt werden konnte, mussten die Münzen sehr schwer sein. Sie bestanden aus einer großen rechteckigen Kupferplatte, auf welcher mit einem gewöhnlichem runden Prägestempel in der Mitte und in den vier Ecken je ein Münzbild geprägt war.

Die 10-Daler-Plattenmünze ist die größte und schwerste Münze der Welt. Sie misst 33 x 68 cm und wiegt 19,75 kg.

Weblinks[Bearbeiten]