Pluto (Kryptoprozessor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kryptoprozessor Pluto ist das Entwicklungsergebnis eines mehrjährigen Projektes zwischen dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und Infineon. Es handelt sich dabei um einen Chip (Mikroprozessor), der die Grundfunktionen für die sichere Datenkommunikation wie die Kryptografie, die Authentisierung und die Verwaltung von Kryptologie-Schlüsseln in sich vereinigt.

Er ist das Herzstück aller informationssichernden Systeme ab Sicherheitsstufe GEHEIM des BSI und dient der Datenkommunikation im behördlichen Bereich.

Ein Einsatz für nicht behördliche Aufgaben für geheimschutzbetreute Industrie ist in Abstimmung mit dem BSI möglich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Information vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) (Memento vom 18. Februar 2007 im Internet Archive)