Polykrates von Ephesus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Aussagen der Form „Zweifellos hat Person X Person Y gekannt“ sollten unbedingt belegt werden. --GroupCohomologist (Diskussion) 16:57, 20. Mär. 2017 (CET)

Polykrates (* 125; † um 196) war Episkopos von Ephesus; seine Amtszeit begann vermutlich im Jahr 161 und dauerte bis zu seinem Todesjahr, das je nach Quelle in das Jahr 192 oder 196 gelegt wird. Er entstammte einer christlichen Familie, denn aus dieser sind nach seinem Selbstzeugnis, bereits sieben Bischöfe vor ihm hervorgegangen. Zweifellos hatte er Polycarp und Irenäus auch gekannt. Wichtigste Quellen für das Leben des Polykrates sind Eusebius von Caesarea, der ihn in seiner Hist. Eccl. V. 24,6 beschreibt, sowie der Heilige Hieronymus in De viris illustribus 45. Von Polykrates selbst ist nur ein Brief erhalten, aus dem sowohl Eusebius als auch Hieronymus an den genannten Stellen zitieren.

Siehe auch: Quartodezimaner.