Prädisposition

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prädisposition (aus lat.: prae = „vor“ und disponere = „verteilen“, „einrichten“, „anordnen“) steht für:

  • (genetische) Prädisposition: In der Medizin eine Anlage, welche die Entstehung einer Krankheit begünstigt; Empfänglichkeit für bestimmte Krankheiten; siehe Disposition (Medizin)
  • Prädisposition (Ethologie), Verhaltensmöglichkeit bzw. erblich vorgegebene Tendenz (Veranlagung), bestimmte Merkmale auszuprägen
  • Präadaptation, Vorhandensein von Merkmalen, die Organismen einen Lebensraumwechsel oder den Wechsel der Lebensweise ermöglichen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.