Priming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Priming steht für:

  • Priming (Psychologie), Beeinflussung der Verarbeitung eines Reizes dadurch, dass ein vorangegangener Reiz implizite Gedächtnisinhalte aktiviert hat
  • Priming (Bodenkunde), Veränderung des Abbau- bzw. Mineralisationsprozesses
  • Medien-Priming, Effekt aus der Medienwirkungsforschung
  • Vorkeimung von Saatgut als Aktivierung des Keimvorganges vor der Aussaat
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.