Princess Superstar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Princess Superstar 2014

Concetta Suzanne Kirschner (* 25. Februar 1971), bekannt unter ihrem Künstlernamen Princess Superstar, ist eine US-amerikanische Rapperin. Sie hat insgesamt neun Soloalben veröffentlicht sowie drei weitere Alben als DJ.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Bad Babysitter
  DE 94 25.03.2002 (1 Wo.)
  UK 11 02.03.2002 (7 Wo.)
Perfect (Exceeder) (vs. Mason)
  DE 69 04.05.2007 (6 Wo.)
  UK 3 13.01.2007 (19 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: Strictly Platinum (Corrupt Conglomerate)
  • 1997: CEO (A Big Rich Major Label)
  • 2000: Last of the Great 20th Century Composers (Corrupt Conglomerate)
  • 2002: Princess Superstar Is (Studio !K7/Rapster)
  • 2005: My Machine (Studio !K7)
  • 2007: The Best of Princess Superstar (Studio !K7)
  • 2007: The Best of Princess Superstar (Japan) (japanische Veröffentlichung, Studio !K7)
  • 2007: Come Up To My Room: The Best of Princess Superstar (als Download, Studio !K7)

EPs/Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994: Mitch Better Get My Bunny (Kassette EP)
  • 1999: Come Up to My Room/Love-Hate to Be a Player
  • 1999: I Hope I Sell a Lot of Records at Christmastime
  • 2002: Wet!Wet!Wet!/Keith N' Me
  • 2002: Bad Babysitter
  • 2002: Keith N' Me (feat. Kool Keith)
  • 2002: F#ck Me On The Dancefloor (mit Disco D)
  • 2003: Do It like a Robot
  • 2003: Jam For The Ladies (vs. Moby)
  • 2004: Girls/Memphis Bells (mit The Prodigy)
  • 2005: Coochie Coo (EP)
  • 2005: Perfect
  • 2005: My Machine
  • 2006: Perfect (Exceeder) (vs. Mason)
  • 2007: Licky
  • 2014: Miami (mit Niels van Gogh)

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: Smooth
  • 2002: Bad Babysitter
  • 2002: Keith N' Me
  • 2003: Jam For The Ladies
  • 2005: Perfect
  • 2007: Perfect (Exceeder)
  • 2014: Miami

DJ-Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2002: Princess Is A DJ
  • 2005: Now Is The Winter of our Discotheque
  • 2005: Now Is The Winter of our Discotheque pt. 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: DE UK