Produkten- und Chemikalientanker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chemikalientanker auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Ein Produktentanker ist ein Tanker, der ausschließlich aus Erdöl gewonnene Halb- und Fertigprodukte transportiert. Chemikalientanker, auch Parceltanker genannt, transportieren sowohl petrochemische Produkte, als auch Speiseöle, Säuren, Laugen und andere Chemikalien.

Beide unterscheiden sich vom Rohöltanker außer ihrer erheblich geringeren Größe durch eine engere Tankunterteilung, die Möglichkeit, verschiedene Produkte gleichzeitig zu fahren und umzuschlagen, sowie durch (z. B. mit Kunststoff) beschichtete oder Edelstahltankwände, die Korrosion durch aggressive Medien wie Benzin verhindern soll. Die engere Tankunterteilung erhöht die Baukosten und reduziert geringfügig die Nutzlast, ermöglicht aber eine flexiblere Reaktion auf eine schwankende Nachfrage nach Transportkapazitäten.

Größte Reedereien[Bearbeiten]

Quellen:[1][2]

Reederei Anzahl Schiffe Größe in DWT
Stolt-Nielsen 155 2.498.585
Odfjell 87 2.090.949
Navig8 Chemicals 61 1.346.073
United Product Tankers 35 1.216.653
Iino Kaiun Kaisha 37 1.206.713
Tokyo Marine 49 1.136.848
Nordic Tankers 100 1.108.274
National Chemical Carriers 23 1.026.400
Stena Bulk 21 1.016.955
Team Tankers International (Eitzen Chemical) 49 909.224
Siehe auch: Gastanker

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fleets of major chemical tanker operators, May 2014
  2. Stolt-Nielsen fleet by Service and Ownership as of June 1st, 2014.