Pub crawl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Pub-crawl)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pub crawl ist eine englische Bezeichnung für eine Kneipentour. Pub ist die englische Entsprechung zur deutschen Kneipe, crawl bedeutet „kriechen“ und verweist scherzhaft darauf, dass sich die Tourteilnehmer mit fortschreitendem Verlauf der Veranstaltung infolge ihres Alkoholkonsum nur noch mit Mühe oder gar nur kriechend fortbewegen können.

Als Fremdwort (mithin als Anglizismus) ist der Ausdruck pub crawl in jüngerer Zeit weit über den englischen Sprachraum hinaus verbreitet und ist heute zumindest in allen Touristenhochburgen, in denen Englisch als Lingua franca dient, als Bezeichnung für organisierte Führungen durch das örtliche Nachtleben etabliert. Diese Veranstaltungen sind zumeist kostenlos, jedoch wird ein Trinkgeld für den „Reiseleiter“ erwartet, viele Veranstalter erzielen ihren Gewinn indes vor allem durch Vereinbarungen mit den Gastwirten, in deren Etablissements die Trinktouristen geschleust werden. In vielen von Overtourism betroffenen Städten, so etwa in Prag, Tallinn und Berlin, gelten touristische pub crawls mittlerweile als Landplage.