Pura Ulun Danu Bratan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Teil der Tempelanlage
Opferstelle am See
Pura Ulun Danu Bratan auf der Indonesischen Banknote

Pura Ulun Danu Bratan oder Pura Bratan ist ein bedeutender Wassertempel auf Bali, der Shiva als Schöpfer geweiht ist. Im Inneren des Tempels gibt es aber auch Buddha-Statuen. Die Tempelanlage liegt in den Bergen auf 1200 m am Bratansee. Der See ist ein Vulkansee nahe Bedugul, dessen Wasser als heilig gilt. Der Tempel wurde im Jahr 1663 erbaut und wird für Opferzeremonien für die balinesische Wasser-, Seen- und Flussgöttin Dewi Danu benutzt, die eine Manifestation der Gattin Parvati von Shiva ist. Der Bratansee ist eine wichtige Quelle für die Bewässerung im zentralen Bali.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • C. Hauk, D. Huthmann, M. Loose, W. Mlyneck, C. Wachsmuth: Bali Lombok. 4. Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2008, ISBN 978-3-7701-6713-5.
  • R. Pringle: Bali: Indonesia's Hindu Realm; A short history of (= Short History of Asia Series). Allen & Unwin, 2004, ISBN 1-86508-863-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pura Ulun Danu Bratan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 8° 16′ 31,2″ S, 115° 9′ 55,5″ O