QDX (VDA)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

QDX ist die Abkürzung für Quality Data eXchange und bezeichnet einen IT-Standard, welcher von einem Arbeitskreis des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) erarbeitet wurde. Ziel des Standards, der auf XML-Technologie basiert, ist es, Qualitätsdaten (Reklamationen, 8D-Berichte usw.) auf elektronischem Wege (also ohne Medienbruch) zwischen CAQ-Systemen verschiedener Hersteller austauschen zu können.

Im Einzelnen definiert QDX folgende Dokumente:

  • Projektplan
  • Statusreport inkl. Liste offener Punkte
  • Liste der kritischen Produkt- und Prozessmerkmale
  • Messmittel-Fähigkeitsuntersuchung
  • Maschinen-Fähigkeitsuntersuchung
  • Prozess-Fähigkeitsuntersuchung
  • Managementsysteme-Zertifikat und Werksprüfzeugnis
  • Vorläufige oder befristete Freigabe
  • Produktionsprozess- und Produktfreigabe
  • Reklamation und Beanstandungsmeldung
  • 8D-Report zur Reklamationsabwicklung
  • Verkürzte Rückmeldung zur Anerkennung von Reklamationen
  • Rückmeldung zur Reklamation von Feldausfällen
  • Garantie- und Kulanzdaten

Die aktuelle Version 2.0 des QDX-Standards wurde am 9. November 2009 freigegeben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]