Quick-Change (Bühne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Bühnentechnik Quick-Change, zu weiteren Bedeutungen siehe Quick-Change.
Sos und Victoria Petroysan
Victoria wird kurz verhüllt ...
.. um kurz danach in einem anderen Kostüm zu erstrahlen
Auch unter einer dichten Konfettiewolke kann der Kostümwechsel vollzogen werden

Quick Change (Schneller Wechsel) beschreibt die Fertigkeit von Bühnenkünstlern, mit rasanter Schnelligkeit ihr Kostüm wechseln zu können.

Beschreibung[Bearbeiten]

Häufig findet ein rascher Kostümwechsel in Darbietungen von Zauberkünstlern statt. Am bekanntesten ist die Version, bei der der Assistent oder die Assistentin in ein Kabinett eingeschlossen wird, aus dem heraus sich die Person befreit und in einem anderen Kostüm erscheint.[1]

Eine weitere Version ist der rasche Kostümwechsel auf offener Bühne, bei der der Künstler/die Künstlerin für wenige Sekunden hinter einen Paravent tritt und nach wenigen Sekunden in einem neuen Kostüm wieder erscheint.[2]

Seit den 1970er Jahren hat vor allem der italienische Künstler und Schauspieler Arturo Brachetti den schnellen Kostümwechsel populär gemacht[3], indem er komplette Theaterstücke inszenierte, die zwar für mehrere Personen geschrieben wurden, die jedoch allesamt von Brachetti selbst gespielt werden, in dem er sich blitzschnell in immer wieder neue Charaktere verwandelt und in verschiedenen Kostümen auftritt.[4]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kunst des schnellen Kostümwechsels geht auf den italienischen Künstler Leopoldo Fregoli (1867–1936) zurück.[5] In der Fachliteratur wird zum ersten Mal der Quick Change in dem Buch von Will Goldston (1878–1948), The Magician Annual, 1910–1911 von Lee Laurie (1872–1955) beschrieben.[6] Im darauffolgenden Jahr behandelt es Will Goldston selbst in seinem Buch Exclusive Magical Secrets.[7]

Protagonisten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Schoppenhauer, Sven, Quick Change – rapid costume changes for men, 2003
  • Schoppenhauer, Sven, Quickchange – blitzschnelle Kostümwechsel für Herren, 2003
  • Petrosyan, Sos und Victoria, Quick Change Transformation: Part I, Men's Suit Transformation, 2008
  • Schoppenhauer, Sven, Quick Change 2 – high speed haute couture entertainment, 2009, ISBN 978-3-89650-295-7
  • Retonio, Quick Change – Secrets –, Dreamfactory Production, 2015, ISBN 978-3-033-04932-1

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Hans Moretti, der sich in einen großen Karton mit bloßem Oberkörper sperren ließ und in einem Clownskostüm wieder erschien. Beschrieben in Magische Welt, Heft 4, 1997
  2. Will Goldston, Quick Changes, in Exclusive Magical Secrets, Will Goldston, 1912, Seite 369 ff.
  3. Cha Peau über Brachetti in Magische Welt, Heft 1, 2001, Seite 12
  4. Otto Wessely über Arturo Brachetti in Magische Welt, Heft 5, 2010, Seite 209
  5. Alex Rusconi, Fregoli: La biografia, Stampa Alternativa/Nuovi Equilibri, 2011, ISBN 978-88-6222-180-1
  6. Lee Laurie, Quick Change Secrets, in The Magician Annual, Will Goldston, 1910-1911, Seite 97 ff.
  7. Will Goldston, Quick Changes, in Exclusive Magical Secrets, Will Goldston, 1912, Seite 369 ff.