Räumung (Schach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die Räumung ist ein Motiv im Schachspiel, bei dem ein oder (seltener) mehrere Felder oder Linien freigemacht werden, damit diese von einem anderen Stein besetzt oder überschritten werden können. Ein Beispiel für eine Räumung zeigt die Studie von Siegbert Tarrasch, bei der das Feld g7 durch ein Bauernopfer geräumt wird. Ein anderes Beispiel für eine Linienräumung zeigt das untenstehende Diagramm. Dieser spezielle Fall der Räumung ist mit einer Bahnungen verbunden. Eine einfache Art der Räumung, die in vielen Partien vorkommt, ist das Luftloch: Ein Bauernzug gibt dem König ein Fluchtfeld und soll ihn vor einem eventuellen Grundreihenmatt bewahren.

Mannheim - Regensburg
Städtewettkampf 1912
  a b c d e f g h  
8 Chess rdt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess rdt45.svg Chess bdt45.svg Chess kdt45.svg Chess --t45.svg 8
7 Chess pdt45.svg Chess pdt45.svg Chess qdt45.svg Chess bdt45.svg Chess --t45.svg Chess pdt45.svg Chess pdt45.svg Chess --t45.svg 7
6 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess pdt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess plt45.svg Chess --t45.svg 6
5 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 5
4 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess ndt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess plt45.svg Chess --t45.svg 4
3 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess nlt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 3
2 Chess plt45.svg Chess plt45.svg Chess plt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess plt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 2
1 Chess --t45.svg Chess klt45.svg Chess qlt45.svg Chess rlt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess rlt45.svg 1
  a b c d e f g h  
Weiß am Zug

Vorlage:Schachbrett/Wartung/Alt

Durch die Räumung der ersten Reihe, jeweils mit Hinlenkung des schwarzen Königs nach h8, erzwang hier Weiß das Matt.
1. Th1–h8+ Kg8xh8
2. Td1–h1+ Kh8–g8
3. Th1–h8+ Kg8xh8
Nach dem Opfer der beiden Türme kann die Dame entscheidend eingreifen.
4. Dc1–h1+ Kh8–g8
5. Dh1–h7 matt[1]
Dieses Matt ist auch als Damianos Matt bekannt.

Es gibt auch die gleichzeitige Räumung zweier Felder.

Einzelnachweise und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle für das Beispiel: Kurt Richter: Kombinationen. 8. Auflage, Joachim Beyer Verlag 2002. S. 23, Diagramm 43