Rückfall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rückfall bedeutet:

  • in der Medizin
    • generell das Wiederauftreten einer Krankheit nach (vorübergehender) Besserung, siehe Rezidiv
    • bei einer Abhängigkeit von psychotropen Substanzen (wie Alkohol, Heroin) der neuerliche (unkontrollierte) Konsum der Substanz nach einer Phase der Abstinenz
  • in der Psychologie und Psychotherapie und Alltagssprache das Abgleiten in (zwischenzeitlich abgelegte) problembehaftete Denk- und Handlungsmuster (Psychologie)
  • im Strafrecht die wiederholte Verübung einer strafbaren Handlung, siehe Rückfall (Strafrecht)
  • im Vermögens- und Urheberrecht eine Form der Rückübertragung von Sachen oder Rechten an einen Voreigentümer oder Rückfallberechtigten, siehe Rückfallrecht (Rechtswissenschaft)

Rückfällig steht für

Siehe auch:

 Wiktionary: Rückfall – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen


Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.