Rand Ravich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Rand Ravich ist Film- und Fernsehregisseur, Drehbuchautor und Produzent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er schrieb das Drehbuch zu dem Science-Fiction-Thriller Die Frau des Astronauten mit Johnny Depp und Charlize Theron, der 1999 in der Kategorie "Bester Film" beim Catalonian International Film Festival gewann. Er war Produzent des Films "Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind". Er schrieb auch die Fortsetzung zu Candyman, "Candyman 2 – Die Blutrache", und dem Film "The Maker" (1997). Ravich ist der Schöpfer der NBC-TV-Serie "Life". Bei "Life" war er auch ausführender Produzent und schrieb Drehbücher.

Er besuchte die Arthur L. Johnson Regional High School, machte seinen Abschluss jedoch an der kleinen jüdischen Tagesschule "Solomon Schecter", bevor er das Haverford College in Pennsylvania besuchte, wo er mehrere Freundschaften schloss. Er machte seinen Abschluss in Philosophie, studierte mit Richard J. Bernstein, Aryeh Kosman und Paul Desjardins (Professor Desjardins Name sowie viele andere Referenzen auf Haverford tauchen öfters in NBCs "Life" auf). Wahrscheinlich am wichtigsten ist die Beobachtung, dass Rand dort von Professor Bob Butman unter die Fittiche genommen wurde, der Rands kreativen Interessen förderte und ihm so zu einer Karriere als Drehbuchautor verhalf. Auf Haverford folgte die Graduate School an der UCLA (University of California, Los Angeles), wo Rand schnell ein Publikum für seine Wortspiele und sorgfältig durchdachten, unter die Haut gehenden Filme und Dramen fand.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]