Reparierbarkeit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Reparierbarkeit wird verstanden:

  • Reparatur – Technischer Vorgang um einen Gegenstand in einen funktionsfähigen Zustand zurückzuversetzen.
  • Reparierbarkeit – Ein Gegenstand, der so aufgebaut ist, dass er (technisch) repariert werden kann ist reparierbar.
  • Reparaturfreundlichkeit – Wenn eine Reparatur aufgrund der Konstruktion auf einfache Weise möglich ist, ist der Gegenstand reparaturfreundlich. (Der alte VW Käfer war reparaturfreundlich.)
  • Reparierfreundlichkeit – Die Reparierfreundlichkeit umfasst neben der technischen Reparierbarkeit auch die Verfügbarkeit eines Reparatur-Dienstleisters (falls Do-it-yourself nicht möglich oder gewünscht ist) und die Wirtschaftlichkeit der Reparatur. (Ein Handy, bei dem jeder Glasbruch und jeder Ausfall des Akkus zum wirtschaftlichen Totalschaden führt, ist nicht reparierfreundlich konstruiert.)
  • Wartbarkeit (Serviceability) – von Software


Siehe auch Obsoleszenz und geplante Obsoleszenz.

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.