Reprise (Musik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reprise (französisch reprise, deutsch ‚Wiederaufnahme‘) bezeichnet in der Musik in einem allgemeineren Sinn die Wiederholung eines Formteils (siehe z. B. Carl Philipp Emanuel Bach, Sonaten für Clavier mit veränderten Reprisen Wq 50 (1758-59)) und in engerem Sinn die Wiederaufnahme des Anfangs (englisch recapitulation), u. a. in dreiteiligen Formen (A-B-A) oder in der Sonatenhauptsatzform.

Im 18. Jahrhundert wurde der Begriff für das Wiederholungszeichen selbst verwendet.[1]

Quellen und Literatur (chronologisch)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siehe Walther 1732, S. 522; Koch 1802, Sp. 1246.