Reservatrechte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reservatrecht ist das vorbehaltene Sonderrecht, das in einem System einer kleinen Zahl Auserwählter zusteht, für die Masse der Mitglieder aber nicht gilt.

Darüber hinaus werden zwei verfassungsgeschichtliche Sonderregelungen in Deutschland als Reservatrechte bezeichnet:

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.