Rhein-Herne-Kanalschiff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Rhein-Herne-Kanalschiff wurde ursprünglich für die Dimensionen der Schleusen des Rhein-Herne-Kanals entwickelt, vor dessen Ausbau für Großmotorschiffe. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde nach dem Rhein-Herne-Kanalschiff das Johann-Welker-Schiff und in den 1960er Jahren das Europaschiff konzipiert. Nach der Einteilung der Europäischen Verkehrsministerkonferenz (ECMT) von 1992 hat das Rhein-Herne-Kanalschiff folgende Maße[1]:

Maße des Schiffstyps „Rhein-Herne-Kanalschiff“
von bis
Länge (in Meter) 80 85
Breite (in Meter) 9,5 9,5
Tragfähigkeit (in Tonnen) 1000 1500

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ernst Bolt: Nieuwe klasseindeling van de huidige actieve binnenvaartvloot@1@2Vorlage:Toter Link/www.rws-avv.nl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Adviesdienst Verkeer en Vervoer, 2003