Rigaer Motormuseum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebäude des Museums

Das Rigaer Motormuseum (lett. Rīgas motormuzejs) ist ein Museum in der lettischen Hauptstadt Riga.

Das 1989 im Stadtteil Mežciems gegründet Museum beherbergt eine Sammlung historischer Automobile. Zur Sammlung gehören das Unfallauto Leonid Breschnews, ein Fahrzeug Josef Stalins und Fahrräder aus Rigaer Produktion.

Weblinks[Bearbeiten]

56.970550324.2276859Koordinaten: 56° 58′ 14″ N, 24° 13′ 40″ O