Rineloricaria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rineloricaria
Rineloricaria longicauda

Rineloricaria longicauda

Systematik
Otophysa
Ordnung: Welsartige (Siluriformes)
Unterordnung: Loricaroidei
Familie: Harnischwelse (Loricariidae)
Unterfamilie: Loricariinae
Gattung: Rineloricaria
Wissenschaftlicher Name
Rineloricaria
Bleeker, 1862

Rineloricaria ist eine Gattung aus der Familie der Harnischwelse (Loricariidae) und wird als ursprünglichste Gruppe in der Unterfamilie Loricariinae angesehen. Die Gattung umfasst 63 Arten, die in weiten Teilen Südamerikas verbreitet sind.[1] (Stand: Juli 2016)

Bei allen Angehörigen der Gattung sind die Ober- und die Unterlippe gleichmäßig entwickelt und mit Knötchen besetzt. Die Barteln sind nur wenig länger als der Augendurchmesser. Charakteristisch sind vor allem die langen Schwanzfilamente, die ihnen den englischen Trivialnamen Whiptail catfishes eingebracht haben.

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung Rineloricaria umfasst 63 Arten.[1] (Stand: Juli 2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rineloricaria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Raphael Covain, Sonia Fisch-Muller: The genera of the Neotropical armored catfish subfamily Loricariinae (Siluriformes: Loricariidae): a practical key and synopsis. Zootaxa, 2007, 1462, S. 1–40 (PDF)
  • Günther Sterba: Süßwasserfische der Welt. Urania Verlag, Stuttgart 1990, ISBN 3-332-00109-4.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Rineloricaria auf Fishbase.org (englisch)