Rivière Dartmouth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rivière Dartmouth
PecheurSaumonDarmouth.jpeg
Daten
Lage Gaspésie–Îles-de-la-Madeleine in Québec (Kanada)
Flusssystem Rivière Dartmouth
Ursprung Lac Dartmouth in den Monts Chic-Chocs
48° 52′ 43″ N, 64° 59′ 28″ W
Quellhöhe 427 m
Mündung in die Baie de Gaspé (Sankt-Lorenz-Golf)Koordinaten: 48° 52′ 51″ N, 64° 33′ 18″ W
48° 52′ 51″ N, 64° 33′ 18″ W
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 427 m
Sohlgefälle 5,3 ‰
Länge 80 km[1]
Einzugsgebiet 984 km²[1]
Abfluss[1] MQ
25 m³/s

Der Rivière Dartmouth ist ein Fluss in der Verwaltungsregion Gaspésie–Îles-de-la-Madeleine der kanadischen Provinz Québec.

Der Rivière Dartmouth hat seinen Ursprung im Lac Dartmouth, einem kleinen See in den Monts Chic-Chocs im Zentrum der Gaspésie-Halbinsel. Er fließt anfangs in nördlicher Richtung, wendet sich dann aber nach Osten. Er fließt durch die regionale Grafschaftsgemeinde La Côte-de-Gaspé zur Baie de Gaspé. Er mündet 8 km westlich von Gaspé in das Nordwest-Becken des Havre de Gaspé, ein Ästuar, in welches auch der Rivière York fließt. Der Rivière Dartmouth hat eine Länge von 80 km. Sein Einzugsgebiet umfasst 984 km². Der mittlere Abfluss beträgt 25 m³/s.

Der Rivière Dartmouth ist bekannt als Lachs-Fluss.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rivière Dartmouth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Bureau d'audiences publiques sur l'environnement (PDF; 103 kB)
  2. Commission de toponymie du Québec: Rivière Dartmouth