Robert Grahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nachtluftbildaufnahme, B 44 an der Rampe zur Kurt-Schumacher-Brücke am Ludwigshafener Rheinufer
Infrarotluftbild, Infrarotaufnahme Wohngebiete Brauhausstraße Halle Saale
Schrägluftbild, Green Point Stadion Kapstadt

Robert Grahn (* 1964 in Potsdam) ist ein deutscher Luftbildfotograf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Grahn wuchs in der DDR auf. Als Jugendlicher absolvierte er bei der Gesellschaft für Sport und Technik eine Segelflugausbildung auf dem Flugplatz Kreuzbruch nördlich von Berlin. Später schloss sich eine Berufsausbildung als Flugzeugmechaniker bei der DDR-Fluggesellschaft Interflug in Berlin-Schönefeld an. Nach dem Wehrdienst in der Nationalen Volksarmee der DDR folgten Stationen als Volontär bei der Märkischen Volksstimme, Bildreporter beim Militärbilddienst MBD des Militärverlages der DDR. 1988 erfolgten erste eigene Luftbildproduktionen – bis zur Wende als Bildreporter der Tageszeitung Neues Deutschland.

Nach der Wende unternahm er eigene Luftbildflüge bundesweit unter der Firmierung Luftbild & Pressefoto für Tageszeitungen und Verlage. Nach Bildreportertätigkeiten bei Berliner Tageszeitungen ist Grahn seit 1997 Betreiber zweier kommerzieller Presse-Bildagenturen: Der auf Luftbildformate spezialisierten Agentur euroluftbild.de sowie der zeitgeschichtlichen Bildagentur ddrbildarchiv.de, die auch Bilder aus dem Bereich bildende Kunst vermarktet.

Seit 2013 häufen sich Meldungen über systematische Abmahnungen durch euroluftbild.de/Robert Grahn, vertreten durch Anwältskanzleien, mit der Behauptung der missbräuchlichen Verwendung urheberrechtlich geschützter Bilder, an denen der euroluftbild.de nach eigenen Angaben die ausschließlichen Rechte zustehen. Die Anwälte forderten die Empfänger der Abmahnungen auf, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und Schadensersatz sowie Rechtsanwaltskosten in beträchtlichen Höhen von bis zu mehreren tausend Euro zu zahlen.[1][2][3][4][5]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Robert Grahn (Hrsg.): Nacht über Berlin – Die leuchtende Hauptstadt von oben. Berlin Story Verlag, Berlin 2012 ISBN 978-3-86368-122-7
  • Wandel im Flug: Berlin Story Verlag, Berlin 2012, Berlins Veränderungen nach dem Fall der Mauer, Mit 144 farbigen Abbildungen, ISBN 978-3-86368-041-1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Florian Sievers: Abmahnung euroluftbild.de – euroluftbild.de nimmt Ansprüche aus Abmahnung zurück. Sievers & Kollegen - Kanzlei für Medienrecht, 14. Januar 2014, abgerufen am 21. August 2017.
  2. Warnhinweis: Abmahnungen wegen Luftbilder MDCC Arena Magdeburg. American Football Verband Deutschland e.V., 23. September 2015, abgerufen am 17. August 2017.
  3. Katharina von Leitner-Scharfenberg: Die Rechtsanwaltskanzlei Denecke, Pries und Partner mit Sitz in Berlin verschickt Abmahnungen wegen unberechtigter Fotonutzung vorzugsweise an Blogger, private und gewerbliche Internetseitenbetreiber i. A. v. WENN GmbH, Flaconi GmbH, Stock4B GmbH, euroluftbild.de. anwalt24.de, 23. Februar 2014, abgerufen am 17. August 2017.
  4. Jacob Metzler: Denecke, von Haxthausen, Priess & Partner – Abmahnung wegen Verletzung von Nutzungsrechten nach dem Urheberrechtsgesetz im Auftrag von euroluftbild.de. rechtsanwalt-metzler.de, 19. August 2013, abgerufen am 21. August 2017.
  5. Andreas Forsthoff: Abmahnung wegen Verletzung von Nutzungsrechten durch Robert Grahn (Firma euroluftbild.de) durch die Kanzlei Denecke Priess & Partner Rechtsanwälte. Rechtsanwalt Andreas Forsthoff, 5. Juni 2014, abgerufen am 21. August 2017.