Royal Academy of Engineering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Royal Academy of Engineering
Sitz London
Gründung Juni 1976

Ort London, Vereinigtes Königreich
Präsident Ann Dowling[1]
Mitglieder 1541
Website www.raeng.org.uk

Die Royal Academy of Engineering ist eine britische Gelehrtengesellschaft, die sich mit Ingenieurwesen befasst.

Gründung und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei ihrer Gründung 1976 lautete die Bezeichnung Fellowship of Engineering. 1983 wurde die Gemeinschaft mit einer „Royal Charter“ bedacht und nannte sich 1992 zu ihrem heutigen Namen um.

Aktivitäten der Akademie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beistand bei der Entwicklung von Rechtsnormen und Richtlinien, die das Ingenieurwesen betreffen
  • Förderung der Ausbildung von Ingenieuren
  • Forschungsförderung
  • Förderung des Verständnisses vom Ingenieurwesen in der Öffentlichkeit
  • Jährliche Verleihung des MacRobert Awards
  • Verleihung des Leadership Awards für Ingenieurstudenten in Großbritannien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]