Ryan Murray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Ryan Murray Eishockeyspieler
Ryan Murray
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. September 1993
Geburtsort White City, Saskatchewan, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #27
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2012, 1. Runde, 2. Position
Columbus Blue Jackets
Spielerkarriere
2009–2013 Everett Silvertips
seit 2013 Columbus Blue Jackets

Ryan Murray (* 27. September 1993 in White City, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeyspieler. Seit 2013 spielt er für die Columbus Blue Jackets in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ryan Murray wurde 2008 beim Bantam Draft der Western Hockey League (WHL) in der ersten Runde an neunter Position von den Everett Silvertips ausgewählt.[1] Anschließend absolvierte der Spieler noch eine Spielzeit für die Moose Jaw Canucks in der Saskatchewan Midget Hockey League, einer regionalen Juniorenliga. Für die Silvertips debütierte der Verteidiger als 15-Jähriger in den Play-offs der WHL-Saison 2008/09. In der darauffolgenden Spielzeit spielte Murray gemeinsam mit Radko Gudas in einer Abwehrreihe. In den Play-offs dieser Saison kam Ryan Murray auf Grund von verletzungsbedingten Ausfällen seiner Mitspieler als 16-jähriger WHL-Rookie auf bis zu 35 Minuten Eiszeit pro Spiel.[2] Die Everett Silvertips schieden in der ersten Play-off-Runde gegen die Kelowna Rockets aus; Murray erzielte in den sieben Partien ebenso viele Scorerpunkte und war damit teamintern drittbester Punktesammler.

In der WHL-Saison 2010/11 wurde Ryan Murray zum Assistenzkapitän der Silvertips ernannt. Der Abwehrspieler absolvierte in der regulären Saison 70 Spiele und bestritt mit 46 Scorerpunkten seine statistisch beste WHL-Saison. In der Spielzeit 2011/12 musste der zum Mannschaftskapitän ernannte Verteidiger auf Grund einer früh in der Saison erlittenen Knöchelverletzung für sieben Wochen vom Spielbetrieb aussetzen.[3] Insgesamt kam Murray in dieser Saison auf 50 Einsätze für die Everett Silvertips, die im fünften Jahr in Folge in der ersten Play-off-Runde ausschieden.

Beim NHL Entry Draft 2012 wurde er in der ersten Runde an zweiter Position von den Columbus Blue Jackets ausgewählt, für die er seit der Saison 2013/14 regelmäßig zum Einsatz kommt.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ryan Murray vertrat sein Heimatland mit der kanadischen Nationalmannschaft erstmals bei einem internationalen Turnier bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2010, bei der die Kanadier ohne Medaillengewinn blieben. Erfolgreicher gestaltete sich das folgende Ivan Hlinka Memorial Tournament 2010, bei dem er die kanadische Auswahl als Mannschaftskapitän zur Goldmedaille führte. Außerhalb der Medaillenränge verblieb die Mannschaft wieder bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft im Jahr darauf. Bei diesem Turnier lief er allerdings erneut als Kapitän auf und war mit 10 Scorerpunkten in sieben absolvierten Partien hinter Ryan Murphy zweitbester Punktesammler Kanadas.

Bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2012 verlor die kanadische Auswahl die Halbfinalpartie gegen die russische Nationalmannschaft. Beim folgenden Spiel um den dritten Platz bezwangen sie die finnische Auswahl und gewannen folglich die Bronzemedaille. Noch im gleichen Jahr debütierte Murray auch im Herren-Bereich, als er mit dem Team Canada bei der Weltmeisterschaft 2012 den fünften Platz belegte.

Nach vier Jahren gehörte er bei der WM 2016 erneut zum kanadischen Aufgebot und wurde gewann dort die Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Murray im Trikot der Nationalmannschaft (2012)

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
2008/09 Moose Jaw Canucks SMHL 41 12 26 38 12 5 1 6 7 6
2008/09 Everett Silvertips WHL 5 0 1 1 2 –2
2009/10 Everett Silvertips WHL 52 5 22 27 31 +33 7 2 5 7 2 ±0
2010/11 Everett Silvertips WHL 70 6 40 46 45 +18 4 1 2 3 4 –5
2011/12 Everett Silvertips WHL 46 9 22 31 31 ±0 4 3 2 5 0 –2
2012/13 Everett Silvertips WHL 23 2 15 17 14 ±0
2013/14 Columbus Blue Jackets NHL 66 4 17 21 10 +4 5 0 1 1 0 –1
2014/15 Columbus Blue Jackets NHL 12 1 2 3 8 +1
2015/16 Columbus Blue Jackets NHL 82 4 21 25 40 –10
2016/17 Columbus Blue Jackets NHL 60 2 9 11 24 +3
WHL gesamt 191 22 99 121 121 +51 20 6 10 16 8 –9
NHL gesamt 220 11 49 60 82 –2 5 0 1 1 0 –1

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Vertrat Team Nordamerika bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2010 Canada Western U17-WHC 10. Platz 5 0 1 1 6
2010 Kanada U18-WM 7. Platz 6 0 0 0 2
2010 Kanada Hlinka Memorial 1. Platz, Gold 5 0 2 2 2
2011 Kanada U18-WM 4. Platz 7 3 7 10 6
2012 Kanada U20-WM 3. Platz, Bronze 6 0 3 3 0
2012 Kanada WM 5. Platz 6 0 0 0 0
2016 Kanada WM 1. Platz, Gold 10 0 5 5 0
2016 Team Nordamerika World Cup 5. Platz 3 0 0 0 0
Junioren gesamt 29 3 13 16 16
Herren gesamt 19 0 5 5 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Spielstil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ryan Murray ist ein Zwei-Wege-Verteidiger, der sowohl in der Defensive als auch in der Offensive spielerische Qualitäten aufweist. Seine Spielweise wird mit der von Scott Niedermayer verglichen. Der Abwehrspieler gilt als guter Skater und intelligenter Spieler. Murray selbst bezeichnet seine spielmacherischen Fähigkeiten als seine größte Stärke.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ryan Murray – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Red Deer Rebels Select Ryan Nugent-Hopkins with First Overall Bantam Draft Pick. Western Hockey League, 3. Mai 2008, abgerufen am 3. April 2012 (englisch).
  2. a b Ryan Kennedy: Prospect Watch: Ryan Murray. The Hockey News, 23. September 2010, abgerufen am 4. März 2012 (englisch).
  3. Chiefs Spoil Murray's Return. Everett Silvertips, 10. Dezember 2011, abgerufen am 4. März 2012 (englisch).