São Francisco de Paula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
São Francisco de Paula
Koordinaten: 29° 27′ S, 50° 35′ W
Karte: Rio Grande do Sul
marker
São Francisco de Paula
São Francisco de Paula auf der Karte von Rio Grande do Sul
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Rio Grande do Sul
Stadtgründung erstmals 21. Mai 1878, endgültig 17. Januar 1903
Einwohner 20.537 (IBGE/2010)
Detaildaten
Fläche 3.273,498 km2
Bevölkerungsdichte 6,27 Ew./km2
Höhe 907 m
Zeitzone UTC−3
Website www.saofranciscodepaula.rs.gov.br
Lage von São Francisco de Paula in Rio Grande do Sul
Lage von São Francisco de Paula in Rio Grande do Sul

São Francisco de Paula ist eine Stadt mit 21.633 Einwohnern (Stand: 2018) im Bundesstaat Rio Grande do Sul im Süden Brasiliens. Sie liegt etwa 110 km nordöstlich von Porto Alegre. Benachbart sind die Orte Monte Alegre dos Campos, Bom Jesus, Jaquirana, Cambará do Sul, Praia Grande, Três Forquilhas, Itati, Maquiné, Riozinho, Rolante, Taquara, Três Coroas, Canela und Caxias do Sul. Ursprünglich war São Francisco de Paula Teil des Munizips Taquara. Im großen Gemeindegebiet liegen die Distrikte Rincão dos Kroeff, Tainhas, Lajeado Grande, Cazuza Ferreira, Juá und Eletra.

São Francisco de Paula liegt an der Rota Romântica und mit Canela, Gramado und Nova Petrópolis in dem amtlichen Touristengebiet Região das Hortênsias. In der Hochebene dominieren Weiden, in den steilen Abhängen im Südosten Mata Atlântica mit Araukarien und vielen Wasserfällen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]