Sadistik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sadistik

Sadistik, bürgerlich Cody Foster ist ein amerikanischer Alternative Hip-Hop-Musiker aus Seattle, Washington.

Musik[Bearbeiten]

Im Jahr 2008 veröffentlichte er sein erstes Album "The Balancing Act", welches zum größten Teil von Emancipator produziert und von Clockwork Grey Music veröffentlicht wurde. Es beinhaltet auch Gastbeiträge anderer Alternative-Rapper wie Mac Lethal oder Vast Aire von Cannibal Ox. Kurz nach der Aufnahme des Albums verstarb Sadistiks Vater, was ihn zu der Produktion seines zweiten Albums "Flower for My Father" veranlasste. Dieses Album wurde von seinem neuem Label "Fake Four Inc." veröffentlicht und zusammen mit anderen Musikern wie Astronautalis oder Cage produziert. Außerdem enthält es ein Lied, Micheal, welches seinem verstorbenen Freund und Rapper Eyedea gewidmet ist.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2008: The Balancing Act (Clockwork Grey Music)
  • 2013: Flowers for My Father (Fake Four Inc.)
  • 2014: Ultraviolet (Fake Four Inc.)

EPs[Bearbeiten]

  • 2010: The Art of Dying (Clockwork Grey Music / Best Kept Records) (mit Kid Called Computer)
  • 2011: Prey for Paralysis (F to I to X) (mit Kristoff Krane und Graham O’Brien als Prey for Paralysis)

Mixtapes[Bearbeiten]

  • 2012: Features & Free Songs (Kostenloser Download)

Weblinks[Bearbeiten]