Saguenay (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saguenay
Alte Zellstofffabrik und Papiermühle in Chicoutimi
Alte Zellstofffabrik und Papiermühle in Chicoutimi
Lage in Québec
Saguenay (Québec)
Saguenay
Saguenay
Staat: Kanada
Provinz: Québec
Région administrative: Saguenay–Lac-Saint-Jean
Koordinaten: 48° 26′ N, 71° 5′ WKoordinaten: 48° 26′ N, 71° 5′ W
Fläche: 1 126,48 km²
Einwohner: 144.746 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 128,5 Einw./km²
Zeitzone: Eastern Time (UTC−5)
Gemeindenummer: 94068
Postleitzahl: G7(B,G-K,N,S-T,X-Z), G8A
Bürgermeister: Josée Néron
Website: www.ville.saguenay.qc.ca

Saguenay [saɡ.nɛ] ist eine kanadische Stadt in der Provinz Québec und Hauptstadt des Bezirkes Saguenay–Lac-Saint-Jean. Sie liegt am Rivière Saguenay, 180 km nördlich der Stadt Québec und 50 km östlich des Lac Saint-Jean. Im Jahr 2011 wohnten 144.746 Menschen in Saguenay.[1]

Die Wirtschaft basiert vor allem auf der Holzwirtschaft, der Papierproduktion und der Aluminiumproduktion. Saguenay ist der Sitz der Universität Université du Québec à Chicoutimi (UQAC)

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saguenay entstand 2002 durch die Fusion der Städte Chicoutimi, Jonquière, La Baie und Laterrière sowie der Gemeinden Canton Tremblay, Lac-Kénogami und Shipshaw. Sie ist heute in drei Arrondissements gegliedert:[2]

  • Chicoutimi (ehemalige Gebiete von Chicoutimi, Laterrière und Tremblay);
  • Jonquière (ehemalige Gebiete von Jonquière, Lac-Kénogami und Shipshaw);
  • La Baie (ehemaliges Gebiet von La Baie)
Karte der Fusion von Chicoutimi, Jonquière und La Baie zu Saguenay

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population and dwelling counts, for Canada and census subdivisions (municipalities), 2011 and 2006 censuses. Statistics Canada; abgerufen am 14. August 2012.
  2. Histoire de la ville et archives. Ville de Saguenay; abgerufen am 14. August 2012 (französisch).