San Andreas (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
San Andreas

Main Street in San Andreas
Lage in Kalifornien
San Andreas (Kalifornien)
San Andreas
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: Calaveras County
Koordinaten: 38° 12′ N, 120° 41′ WKoordinaten: 38° 12′ N, 120° 41′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 2.994 (Stand: 2020)
Haushalte: 1.138 (Stand: 2020)
Höhe: 268 m
FIPS: 06-64420
GNIS-ID: 2409247 277590, 2409247

San Andreas ist ein Ort im Calaveras County in Kalifornien. Der Ort hat den Status eines gemeindefreien Gebiets (unincorporated Place). San Andreas ist Sitz der Verwaltung des Calaveras County. Der als Goldgräbercamp entstandene Ort ist seit 1937 als Historical Landmark des Staates Kalifornien registriert.[1]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In San Andreas lebten im Jahr 2010 2.615 Personen. 74,4 % der Bewohner waren weiß. Das Medianeinkommen pro Haushalt wurde 2017 mit $42.714 im Jahr ermittelt (für Kalifornien wurde $71.805 angenommen), pro Kopf war das Einkommen $24.613. 17,9 % der Bewohner lebten 2017 unterhalb der Armutsgrenze.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

San Andreas entstand früh während des Goldrausches ab 1848 durch mexikanische Goldsucher. 1850 bestand der Ort aus über 1000 Zelten. Ein Jahr später wurde das erste feste Gebäude errichtet, genannt Bella Union. Bella Union wurde als Saloon, Spielhalle, Versammlungsraum und Gerichtsgebäude genutzt. Etwas nördlich des Ortes wurde 1852 der San Andreas Nugget gefunden. Der Name leitet sich von der ersten Kirche des Gebietes ab, einer 1853 errichteten, dem Heiligem Andreas geweihten, katholischen Holzkirche. Eine gewisse Bekanntheit erlangte der Ort auch durch die Banditen Black Bart und Joaquin Murieta.[3] Die Ortschaft brannte 1858 und nochmal 1863 ab.[1]

Den Goldgräbern folgten andere Unternehmen, von Geschäften und Banken auch schließlich Industrie wie die Calaveras Cement Company. Seit 1866 ist San Andreas Sitz der County-Verwaltung und des Gerichtes des County.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: San Andreas, California – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b SAN ANDREAS. Abgerufen am 8. Juli 2020 (englisch).
  2. San Andreas, California (CA 95249) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. Abgerufen am 8. Juli 2020 (englisch).
  3. a b Geschichte von San Andreas auf GoCalaveras.com.